Der Aussteiger

Hallo
Ich heiße Stefan Hack, bin 1980 in Düsseldorf geboren und in einem gut bürgerlichen Elternhaus aufgewachsen. Mit 15 Jahren erreichte ich die Fachoberschulreife, danach folgte eine Ausbildung zum Heizungsbauer. Mit 19 dann meine erste Festanstellung als Kraftfahrer und mit 22 die erste Selbstständigkeit. Mit 23 die Pleite und ein neuer Versuch. Ein Hausmeisterdienst. Mit 26 schmiss ich alles hin und startete mein Wohnmobil um ein Leben in Fahrt zu beginnen.
Alternatives Reisen faszinierte mich schon immer. Meinen ersten alleinigen Individualurlaub tätigte ich im zarten Alter von 14 Jahren. Mit einem Rucksack ging es von Jugendherberge zu Jugendherberge von meiner Heimatstadt Ratingen nach Paderborn. Ein Jahr später folgte ich mit Hund, Rucksack und Zelt der ehemals deutsch-deutschen Grenze von Lübeck bis Hof. Abermals ein Jahr darauf trug mich mein Fahrrad den Rhein hinauf bis an die italienische Grenze. Im nächsten Jahr umradelte ich Großbritannien. Mit 19 kaufte ich mir mein erstes Wohnmobil. Seit dem bin ich stolzer Fahrzeugbewohner. Nach der Lehre ging es mit diesem nach Polen, dort wurde es generalüberholt. Ich kam zurück, um einige, damals noch D-Mark, für meinen Ausstieg beiseite zu legen. Doch bei einem Unfall schrottete ich mein fahrendes Eigenheim. Ich kaufte mein heutiges Fahrzeug und startete mit 21 zu einer Weltumrundung. Schon in Portugal bekam meine damalige Freundin Heimweh. Ich brach die Reise ab und führte ein Leben als Wohnmobilbewohner in Deutschland. Als diese Beziehung zu Ende ging besann ich mich meiner alten Träume. Seit Februar 2007 tue ich nun das was ich wirklich tun möchte:
Ich fahre ohne Ziel und ohne Geld, lebensfroh durch unsre Welt.

Die Reiseberichte

Das Kernstück dieser Web Seite bilden meine Reiseberichte. Sie sind wie ein Buch chronologisch aufeinander aufgebaut. Anders als die Meisten berichte ich verhältnismäßig selten über historische Hintergründe und touristische Sehenswürdigkeiten der von mir bereisten Gebiete. Das liegt zum einen daran, dass ich mich nicht dafür interessiere, und zum anderen daran, dass ich glaube das Wikipedia da eine entschieden bessere Informationsquelle ist als ein Reisebericht.
Ich erzähle von meinen Erlebnissen. Den Erlebnissen eines Aussteigers der aufgebrochen ist, den Rest seines Lebens zu reisen. Ich erzähle von zwischenmenschlichen Begegnungen, Polizeikontakten, Pannen, Stimmungshochs, Behördenproblemen und erkläre ganz nebenbei wie man es macht ohne Geld zu reisen. Meine Reiseberichte erzählen offen und ehrlich aus meinem Alltag. Zwischendrin weise ich immer wieder auf Missstände in unserer konsumorientierten Gesellschaft hin.
Jeden Tag um Mitternacht wird ein weiterer kleiner Teil meiner Erlebnisse veröffentlicht. Du liest immer das, was mir vor einigen Monaten geschehen ist. Ich möchte meine aktuellen Erlebnisse einfach nicht für Gott und die Welt nachlesbar veröffentlichen. Über das verlinkte Datum in meiner horizontalen Navigationsleiste dieser Startseite gelangst Du direkt zu dem letzten aktuellen Reisebericht. Wenn es dich interessiert, wie jemand lebt der ohne feste Einkünfte, ohne Hartz 4 und ohne Netz und doppelten Boden aus unserer Gesellschaft ausgestiegen ist um ein freies und selbstbestimmtes Leben zu führen; wenn es dich interessiert, wie jemand lebt der sich in fremden Ländern ohne Sprachkenntnis einen Job sucht um sein Leben zu finanzieren, wenn es dich interessiert wie jemand lebt der einen Großteil der von ihm benötigten Güter aus dem Müll unsrer Wegwerfgesellschaft holt, dann empfehle ich Dir meine Reiseberichte.
Mit meinen Worten möchte ich Menschen erreichen. Ich möchte sie unterhalten und sie zum Nachdenken animieren. Da ich weiß, dass kaum jemand so viel Text auf einem Computerbildschirm liest, habe ich mir etwas ganz besonderes einfallen lassen.

Das Hörbuch

Während ich auf Visa und andere Reisedokumente wartete, habe ich meine Zeit genutzt, um meine Reiseberichte selbst noch einmal zu lesen. Ich habe dies laut getan und meine Worte aufgezeichnet. Das Ergebnis sind über 11 Stunden Audiomaterial. Das Ergebnis ist ein Hörbuch welches ich meinen Reiseberichten hinzugefügt habe. Es handelt sich um kein gewöhnliches Hörbuch, schließlich ist mein Hörbuch mit ungezählten Bildern und Videos aufgewertet. Es handelt sich mehr um ein Online Buch mit Vorlesenfunktion. Wenn Ihr auf den Link „Reisebericht als Hörbuch abspielen“, oben rechts am Anfang eines jeden Reiseberichtes klick, braucht Ihr ihn nicht mehr selbst zu lesen, die Web Seite liest sich vor. In älteren Versionen des Internet Explorers kann es hierbei zu Problemen kommen.
Ich habe mir bei der Aufzeichnung größte Mühe gegeben, möchte allerdings bemerken, dass ich weder über ein Tonstudio noch über eine professionelle Ausbildung zum Sprecher verfüge. Ich wohne in einem Wohnmobil.
Hörbücher sind mp3 Dateien. Sie benötigen viel Speicherplatz. Speicherplatz kostet Geld. Deswegen habe ich mir noch etwas einfallen lassen.

Der VIP Leser

Wenn Du meine Reiseberichte gelesen bzw. angehört hast, wenn sie Dir gefallen und Du es kaum erwarten kannst dass es Mitternacht wird um das nächste Update zu lesen, dann ist die VIP Mitgliedschaft genau das Richtige für Dich.
Als VIP Leser bist du früher informiert. Du musst nicht auf Mitternacht warten um dann 3 Zeilen Text und ein Photo betrachten zu können. Sobald ich meine Reiseberichte fertig gestellt habe und sie auf meinen Server lade, von wo sie nach und nach automatisch veröffentlicht werden, lade ich sie auch in den VIP Bereich. Dort sind sie augenblicklich vollständig zu lesen und zu hören.
Nach dem log in gelangst Du auf die VIP Startseite. Dort findest Du eine Linkliste die auf alle noch nicht veröffentlichten Reiseberichte verweist. Außerdem findest Du dort auch Links zu allen Hörbüchern nach meinem Griechenlandaufenthalt. Im Gegensatz zu den Reiseberichten, die früher oder später auch im öffentlichen Teil zu lesen sind, werden diese Hörbücher niemals öffentlich verfügbar gemacht.
Darüber hinaus findest Du einen „Stand der Dinge“ Link. Dort veröffentliche ich mit jedem Update eine kleine Audiodatei in welcher ich vom aktuellen Stand der Dinge erzähle. Topaktuelle Informationen. Sei also live dabei.
Werde VIP Leser!
Selbstverständlich ist der VIP Bereich Layer frei.

Das Wohnmobil

Mein Reisefahrzeug ist ein Iveco 80-13a Baujahr 1984. Ursprünglich war dieser 7,5-Tonner das Lieferfahrzeug eines Möbelhauses. Dann wurde er von einem Hufschmied genutzt und von diesem an einen Sportreiter veräußert. Im Jahr 2000 kaufte ich von ihm dieses Fahrzeug für 7000 DM. Der erste Arbeitsschritt zum Wohnmobil hieß ausmisten. Danach stellte ich ein Feldbett auf und hatte eine neue mobile Bleibe. Gegen Ende des Jahres war mein Selbstausbau soweit vorangeschritten, dass mir der TÜV Mettmann die Eintragung: „Sonder KFZ Wohnmobil über 2,8t“ erteilte. Ich benötigte etwa ein weiteres Jahr um meinen ersten Sperrmüllausbau gegen den heutigen zu ersetzen. Technische Gymiks wie Solaranlage, Backofen oder Warmwasser wurden teils auch erst noch später installiert. Heute ist es ein vollwertiges Wohnmobil, oder besser ein fahrendes Eigenheim. Mit einer Kofferlänge von 6,20m und einer Kofferbreite von 2,40m bietet es mir 14,88m² Wohnfläche. Ich lade Dich herzlich auf einen virtuellen Wohnmobilrundgang ein. 6068 cm³ Hubraum, aufgeteilt auf 6 Zylinder eines luftgekühlten Magirus Deutz Motors, sorgen für schwache 96kw Leistung. Das Gewicht des voll beladenen und reisefertigen Wohnmobils beträgt inklusive Hund und Fahrer 7390 kg. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 18 Liter Kraftstoff auf 100 km.

Wohnmobil Technik

Ich lebe seit 1998 in einem Wohnmobil. Seit 1998 kommt mein Wasser aus Tanks und mein Strom aus Batterien. Ich habe 2 Wohnmobil-Selbstbauten besessen und eins von null her aufgebaut. Ich kenne viele Fahrzeugbewohner und habe mit Ihnen Erfahrungen über Ihre Fahrzeuge ausgetauscht. Ich denke ich habe einiges zum Thema Wohnmobil-Technik zu sagen. Meine Erfahrungen möchte ich gerne mit euch teilen.
Meine Worte, Tipps und Bastelanleitungen beruhen auf Erfahrungen und auf angelesenem Wissen. Ich kann mich auch mal irren und falsche Informationen verbreiten. Ich würde mich freuen, wenn an möglichst vielen verschiedenen Stellen über meine Worte diskutiert wird. All diese Diskussionen werde ich von der entsprechenden Seite verlinken. Denn umso mehr Menschen ihre Erfahrungen zu einem Thema schildern, umso höher ist der Informationsgehalt.

Aussteiger Tipps

Ähnliches wie für die Unterseiten „Wohnmobil-Technik“ gilt auch für die Seiten „Aussteiger Tipps“. Ich reise seit Anfang 2007 permanent. Ich habe viele andere Reisende und Aussteiger getroffen und mich mit Ihnen ausgetauscht. Ich habe ein wenig Wissen und einige Erfahrungen zu dem Thema welche ich gerne teilen würde.

So, jetzt wünsche ich Euch viel Spaß auf mycarismyhome, äh … myhomeismycar. Ich hoffe Euch gefallen meine Reiseberichte und Ihr habt Freude an der Hörbuchfunktion. Das war ne Menge Arbeit. Ich hoffe auch, dass Ihr auf den Unterseiten „Wohnmobil Technik“ und „Aussteiger Tipps“ einige nützliche Informationen findet.
Grüsse aus der Ferne
Stefan

Zum Buchanfang

Derzeit im Chat : 0 User.


Das Wellnesshotel an der Nordsee erwartet Sie

Wenn Ihr den Wert eures Wohnmobils kostenfrei & unverbindlich schätzen lassen wollt, könnt Ihr dies auf wohnmobil-verkaufen.de. Hier erhaltet Ihr bequem von eurem Zuhause ein Angebot für euer zu verkaufendes, gebrauchtes Wohnmobil. Der Händler wirbt nicht mit Höchstpreisen aber er steht für einen seriösen, freundlichen und transparenten Umgang mit den Kunden. Die Jungs von wohnmobil-verkaufen.de ermitteln den Wert eures Wohnmobils in der Regel innerhalb von 24 h. Außerdem müsst Ihr dort keine langen Formulare ausfüllen. Dem Händler genügen das Baujahr und das Modell des Wohnmobils.

www.wohnmobil-links.de
Bild: Danke
Bei Anti. Dem wahrscheinlich einzigen Hund mit eigener Homepage. Auch er scheint meine Reiseberichte zu mögen. Danke für die Verlinkung Anti. Bekommst nen Knochen :-)






Denk an mich bei deinem nächsten Amazon Einkauf.

5% deines Einkaufs fließen in meine Reisekasse und ermöglichen es mir auch morgen und übermorgen noch unterwegs zu sein.
Danke!

Mit Deilmann Traumstrände bei einer Kreuzfahrt durch Südostasien erleben.
Im Sommer Usedom Urlaub machen oder Ferienhaus auf Rügen günstig buchen


Du hast meine Startseite:
"Reiseberichte - Wohnmobil Technik - Aussteiger Tipps - Hörbuch"
bis an deren Ende gelesen.
Pleace be social - share waht you like!
Mit einem klick auf diesen Link teilst du die Startrseite meiner Wohnmobil Reiseberichte auf deiner Facebook Pinnwand und empfiehlst sie so deinen Freunden.
Thank´s for your fairness :-)


© myhomeismycar Wohnmobil Reiseberichte